Videotekst/videotext

Videotekst dansk:

Grelt lys i dybt mørke – Mørkt lys i lyst mørke – Det er "Lysmørke", som er emnet og navnet på min nye fotoudstilling.

Lysstemningerne i Danmark – især ved vestkysten – har altid fascineret mig. Siden min barndom, er jeg kommet herop igen og igen, og bliver aldrig træt af at opleve den maleriske natur samt de spændende vejrbetingelser med alle mine sanser.

Jeg er stadig overrasket over, at der alligevel opstår nye indtryk af et velkendt landskab, skønt jeg troede at kende dem alle. Her hvor horisonterne er endeløse og himlen uendelig.

Min nye fotoudstilling viser de danske landskaber ved vestkysten, tit fotograferet i en lavstående sol, med udprægede kontraster i stærkt modlys og dyb mørke, som indhyller landskaberne ligesom et varmt tæppe og skaber både dramatiske og fortryllende lysstemninger, som er det samme for mig.

Alle forskellige elementer i naturen, er stædigt i bevægelse og danner flygtige øjeblikke, som jeg gerne vil bevare.

Tiden kan ikke fastholdes, alle sekunder er værdifulde, men ved at sætte noget op imod tiden, kan de opståede fotografier nydes, længe efter momentet er passeret og der kan dvæles lidt mere ved stemningen.

Dvæles længere mellem lys og mørke.

 

Videotekst tysk:

Grelles Licht ind tiefer Dunkelheit – Dunkles Licht in heller Dunkelheit – Das ist „Lysmørke“, was sowohl Thema als auch der Name meiner neuen Fotoausstellung ist.


Die Lichtstimmungen in Dänemark, besonders die an der Westküste, haben mich schon immer fasziniert. Seit meiner Kindheit reise ich immer wieder hier herauf, und war es niemals leid, die malerische Natur samt all ihren spannenden Wetterbedingungen mit allen Sinnen zu erleben. Immer wieder überrascht mich, dass sich trotzdem immer noch neue Eindrücke ergeben, obwohl ich dachte sie bereits alle zu kennen. Hier wo die Horizonte endlos sind der Himmel unendlich.


Meine neue Fotoausstellung zeigt die dänischen Landschaften an der Westküste, die oft bei niedrig stehender Sonne fotografiert wurden, mit hohen, ausgeprägten Kontrasten, in starkem Gegenlicht und Dunkelheit, die die Landschaften wie eine wärmende Decke einhüllt. Sowohl dramatische als auch zauberhafte Lichtstimmungen entstehen auf diese Weise, was für mich ein und dasselbe ist.

Alle verschiedenen Elemente in der Natur sind ständig in Bewegung und bilden gemeinsam flüchtige Augenblicke, die ich etwas bewahren möchte.

Die Zeit lässt sich nicht festhalten, alle Sekunden sind wertvoll, aber indem man dem Verlust etwas entgegensetzt, in diesem Fall die Fotografien, lassen sich die Resultate anschauen, lange nachdem der Moment vorbei ist und man kann länger in der Stimmung verweilen.

Etwas länger zwischen Licht und Dunkelheit.